Bausparvertrag

Zinsgünstige Investition in die Zukunft

Bausparer kündigen oder als Baufinanzierungssicherheit nutzen?

Ist der klassische Bausparer noch zeitgemäß? Früher schloss man einen Bausparvertrag ab und wusste, dass er die Finanzierungssumme beim Hausbau senkt und dass er die Möglichkeiten für ein Bauspardarlehen erhöht. Doch die Anzahl der Bausparer ist in den letzten Jahren deutlich gesunken.

Zinsgünstige Finanzierungen führen sogar dazu, dass Bauherren ihr bestehendes Bauspardarlehen umschulden und trotz Vorfälligkeitsentschädigung Kosten sparen. Ob sich diese Variante lohnt ist eine Einzelfallentscheidung und muss daher individuell geprüft werden. Nachfolgend erhalten Sie alle wichtigen Infos, wie Sie den Bausparer berechnen und ob Sie einen bestehenden Vertrag kündigen können.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Bausparverträge setzen die Ansparung der halben Bausparsumme (Finanzierungssumme) voraus
  • das Bauspardarlehen wird zum Festzins vergeben
  • Bausparverträge lohnen sich nur, wenn das Bauvorhaben bereits manifest ist
  • dank aktueller Niedrigzinsphase sollte man den Sinn eines Bausparers berechnen
  • für das Bausparkonto und den Vertragsabschluss fallen Zusatzgebühren an
  • bestehende Bauspardarlehen umschulden kann eine Zinsersparnis bringen

Zufriedene Kunden – Starke Partner

Wie haben zufriedene Kunden, da wir uns für unsere Kunden einsetzen.
Wir verkaufen kein Produkt wie eine Bank, sondern schneidern eine passgenaue Lösung.
Dabei bedienen wir uns aus dem Angebot aller Anbieter.

100

Kundenzufriedenheit

100

Einsatz für Kunden

300

Finanzierungspartner

Der Abschluss eines Bausparvertrags und seine Besonderheiten

Wenn Sie sich heute nach einem Immobilienkredit erkundigen, bleibt die Frage nach einem bestehenden Bausparvertrag meistens aus. Ist Bausparen veraltet und spielt daher für moderne, junge Bauherrenfamilien keine Rolle mehr? Sicherlich ist Sparen wie „zu Omas Zeiten“ für junge Leute uninteressant. Doch das mangelnde Interesse an Bausparverträgen hat einen anderen Grund. Immobiliendarlehen sind günstiger denn je. Auch in puncto Absicherung gibt es günstigere Varianten als Bausparverträge.

Wer den Abschluss dennoch vornimmt oder einen Bausparvertrag zu seinem 18. Geburtstag geschenkt bekommt, sollte sich vorab über die Gebühren und die Auszahlungsmodalitäten in Kenntnis setzen. Es handelt sich um einen verwendungszweckbezogenen Sparvertrag. Zahlt man ihn aus ohne zu bauen, sind Verluste im Regelfall vorprogrammiert. Doch wie sicher können Sie heute in jungen Jahren sagen, ob Sie in 10 oder 20 Jahren bauen und Eigentum erwerben werden?

Lassen Sie uns über Ihre Zukunft sprechen! Jetzt Termin vereinbaren.

E-Mail schreibenJetzt Anrufen

Beispielrechnung für Baufinanzierung mit Sparvertrag

Baufinanzierung Grafik

Vereinbarung: Bausparsumme 50.000 EUR

Ansparung ist zu 40 % erfolgt

die mögliche Darlehenssumme beträgt daher 60 % = 30.000 EUR

als Zinsleistung wurden 7 Promille der Bausparsumme vertraglich fixiert

die monatliche Rate beträgt in der Tilgungsphase konstant 350 EUR

Da die Tilgungsrate mit 9,5 % im obigen Beispiel über der Tilgung einer Annuität mit durchschnittlich 1% liegt, ist ein Darlehen über den Bausparvertrag schneller als ein konventionelles Annuitätendarlehen abbezahlt. Bei richtiger Berechnung kann sich das Bausparen daher durchaus lohnen, sofern der feste Wunsch nach Immobilieneigentum im Erwerb oder im Kauf besteht.

Ältere Bausparer kündigen - das sind die Risiken

Wie bei allen Sparverträgen wird auch die Kündigung eines Bausparers zu einer kostspieligen Angelegenheit. Die Möglichkeit besteht, doch ob sie sich lohnt, sollten Sie individuell berechnen lassen. In vielen Fällen kann die Kündigung dazu führen, dass Sie nicht einmal Ihre eingezahlten Prämien aus dem Bausparer zurückbekommen. Das heißt konkret, dass Sie Verlust machen und nach einer Alternative suchen sollten.

Wer innerhalb der 7 Jahre Ansparphase kündigt, verliert sein Anrecht auf die mögliche Wohnungsbauprämie, nicht zu verwechseln mit dem Wohngeld. Die Förderung ist an den Vertrag gekoppelt und wird nur gezahlt, wenn das Besparen laut Vertrag erfolgt ist. Da die Zinsen heute geringer als bei Tagesgeldkonten sind, sollte der Abschluss von Bausparverträgen genau überlegt werden.

Lassen Sie uns über Ihre Zukunft sprechen! Jetzt Termin vereinbaren.

E-Mail schreibenJetzt Anrufen

Persönliche Beratung vor Ort

Eine persönliche Beratung vor Ort ist äußerst wichtig. Daher bieten wir Ihnen gerne ein Gespräch in unseren Büros in den Landkreisen Rosenheim, Miesbach und Bad Tölz – Wolfratshausen an. In komplexen Finanzthemen spielt Vertrauen eine essenzielle Rolle. Durch die Beratung unserer Spezialisten und das persönliche Kennenlernen sind Sie auf der sicheren Seite. Möchten Sie einen Gesprächstermin in einem anderen Ort vereinbaren? Sprechen Sie uns an, wir gehen flexibel auf die Wünsche unserer Kunden ein.

Landkreis Rosenheim

83022-83026 Rosenheim

83075 Bad Feilnbach

83278 Traunstein

83301 Traunreut

83308 Trostberg

Landkreis Miesbach

83607 Holzkirchen

83703 Gmund am Tegernsee

83714 Miesbach

83727 Schliersee

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

83646 Bad Tölz

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Bausparvertrag?

Mit einem Bausparvertrag legen Sie gezieltes Eigenkapital für den Bau oder Kauf einer Immobilie an. Sie bekommen ein billigeres Darlehen für den Teil der Immobilienfinanzierung. Darüber hinaus erhalten sie mit einem Bausparer sichere Zinsen und können von diversen Fördermöglichkeiten profitieren.

Ist ein Bausparvertrag noch sinnvoll?

Da es verschiedene Förderungsmöglichkeiten vom Staat gibt, ist ein Bausparvertrag sinnvoll. Darüber hinaus ist Bausparen eine Versicherung gegen steigende Zinsen. Es sprechen aber noch viele weitere Punkte für einen Bausparvertrag.

Am Vertrag festhalten oder nicht?

Ergibt sich eine günstigere Immobilienfinanzierungsmöglichkeit, kann die Kündigung lohnenswert sein. Wird der Hausbauplan verworfen, muss der Sparvertrag auch nicht aufrecht gehalten werden. Damit die Verluste gering bleiben, sollten die Kosten einer Kündigung präzise berechnet werden. Bestehende Bausparverträge die 10 Jahre nach ihrem Ablauf nicht aufgelöst werden, dürfen von der Bank gekündigt werden.

Die Umschuldung eines teuren Bauspardarlehens ohne Vorfälligkeitsentschädigung - wann und wie?

Alte Bauspardarlehen weisen oft hohe Zinsen auf. Doch die frühzeitige Kündigung kann für den Darlehensnehmer ebenfalls teuer werden. Im Regelfall fordern Banken eine Vorfälligkeitsentschädigung auf die ihnen entgangenen Zinsen. Läuft die Finanzierung bereits 10 Jahre, kann ohne Zusatzkosten umgeschuldet oder ein neuer Vertrag abgeschlossen werden. Anderenfalls kann ein Vergleich Klarheit bringen. Bei Baufinanzierungen, die vor der Niedrigzinsphase abgeschlossen wurden, kann selbst eine Kündigung mit Vorfälligkeitsentschädigung Kosten sparen.

Werden heute noch Bausparverträge abgeschlossen oder ist das nicht mehr zeitgemäß?

Auch wenn die Bedeutung des Bausparvertrags abgenommen hat, kann er sich immer noch lohnen. Im Endeffekt kann keine konkrete Prognose über die Rentabilität von Bausparverträgen gegeben werden. Steigen die Hypothekenzinsen, profitieren Bausparvertragsinhaber. Bleiben die Zinsen weiter niedrig oder sinken erneut, sind Bausparverträge eine im Vergleich kostspielige Absicherung. In der Praxis fällt auf, dass vor allem junge Familien vom klassischen Bausparen Abstand nehmen und ihren Baukredit über eine Annuität absichern.

Wie kann man den Bausparer berechnen?

Da die Zinsprognosen reine Schätzwerte sind, lässt sich die Berechnung nur fiktiv vornehmen. Ein betriebswirtschaftlich versierter Berater ist essenziell und vermeidet, dass Sie einen ungeeigneten Vertrag abschließen. Durch den Vergleich verschiedener Spar- und Finanzierungsmodelle wird deutlich, dass Bausparverträge nützlich sein können – aber dass es keine Garantie auf einen Vorteil gibt.

Sie wünschen eine persönlichen Beratungstermin?

BAUFI.TODAY bietet Ihnen einen persönlichen Beratungsservice in einem der folgenden Orten an:

Landkreis Rosenheim: 83022-83026 Rosenheim, 83075 Bad Feilnbach, 83278 Traunstein, 83301 Traunreut, 83308 Trostberg

Landkreis Miesbach: 83607 Holzkirchen, 83703 Gmund am Tegernsee, 83714 Miesbach, 83727 Schliersee

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: 83646 Bad Tölz